Mobile Tierheilpraxis Micha Lein

Gesundheit & Ernährung

AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen
BARF-Ernährungsberatung Michaela Lein


1. Die Beratungsleistung
Die Beratungsleistung wird von einer zertifizierten Ernährungsberaterin für Hunde
und Katzen mit Schwerpunkt BARF vorgenommen. Die Informationen stellen keine
medizinischen Ratschläge dar und ersetzen keine medizinische Diagnose, Beratung
und Behandlung durch den Arzt oder den Tierheilpraktiker.


2. Schweigepflicht
Die Barfberaterin ist der absoluten Schweigepflicht unterworfen. Die Pflicht zur
Vertraulichkeit besteht auch über die Beendigung der Ernährungsberatung hinaus.
Sie ist darauf bedacht, aktuelle Informationen auf dem Stand der
ernährungswissenschaftlichen Erkenntnisse zur Verfügung zu stellen. Trotz größter
Sorgfalt kann keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen
übernommen werden. Der Erfolg der Ernährungsberatung hängt im Wesentlichen
von der Mitarbeit des zu beratenden Tierhalters ab und kann nicht garantiert
werden.


3. Zahlungsbedingungen
Bei Online-Ernährungsanalyse und -optimierung erfolgt die Bezahlung im Voraus
per Überweisung. Bei nicht erfolgter Zahlung behält sich die Barfberaterin das Recht
vor, die Arbeit nicht auszuführen. Der zu beratende Tierhalter hat in diesem Falle
keinen Anspruch auf Rückerstattung oder Schadenersatz. Persönliche Beratung ist
bar am Beratungstermin fällig.


4. Administrative Abwicklung der Ernährungsberatung
Gegenstand des Auftrages ist das Erbringen einer vereinbarten Leistung, nicht das
Erreichen eines bestimmten körperlichen Erfolges. Die beauftragten Leistungen
gelten als erbracht, wenn die erforderlichen Analysen und Beratungen erfolgt sind
und eventuell auftretende Fragen bearbeitet wurden. Die zu beratende Person
verpflichtet sich im Interesse des Tieres, alle Angaben wahrheitsgemäß und
vollständig zu machen.


5. Schutz des Eigentums
Der zu beratende Tierhalter steht dafür ein, dass im Rahmen der BARF-Beratung
von der Barfberaterin angefertigte Berichte und Analysen nur für eigene Zwecke
verwendet werden. Der zu beratende Tierhalter erhält in soweit das unwiderrufliche,
uneingeschränkte, ausschließliche und nicht übertragbare Nutzungsrecht an den
Ergebnissen.


6. Gewährleistung
Die Barfberaterin ist bemüht, alle Arbeiten mit größter Sorgfalt und unter Beachtung
allgemein branchenüblicher Kenntnisse und unter Beachtung allgemein anerkannter
ernährungswissenschaftlicher Grundsätze auszuführen. Alle Empfehlungen und
Analysen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Gewährleistungen für den
Inhalt solcher Empfehlungen übernimmt die Barfberaterin nicht: Der Erfolg der
Beratung liegt zum größten Teil außerhalb des Einflussbereiches der Barfberaterin
und hängt wesentlich von der Mitarbeit des zu beratenden Tierhalters ab. Die
Beratung ist Hilfe zur Selbsthilfe. Die Haftung für jegliche Art von Schäden
einschließlich Folgeschäden, die sich aus dem Gebrauch der auf diesen Internet-
Seiten veröffentlichten Informationen ergeben, ist ausgeschlossen.